fuechse.info News-Feed
Aktuelles über Füchse

Einträge 447 bis 456 von 456
Kreis Gieen: Ausfhrliche Argumente gegen die Fuchsjagd
Info von Admin am 12.02.2017, 15:25 Uhr

Daniel Peller, Organisator einer Petition gegen die Fuchsjagd im Kreis Gieen, hat in einem ausfhrlichen Text eine Vielzahl fundierter Argumente gegen die Fuchsjagd zusammengetragen. Das 27seitige Dokument - einschlielich einer ausfhrlichen Literaturliste - kann nun als PDF heruntergeladen werden.
Petition gegen Fuchsjagd: "Die Mr vom Wiesenvogelschutz"
Info von Admin am 12.02.2017, 15:18 Uhr

Die Organisatoren einer Petition gegen die Fuchsjagd in Ostfriesland verffentlichen auf der Petitionsseite regelmig Updates, die sich mit den gngigen Argumenten fr die Jagd auf Meister Reineke befassen. Die jngsten Texte befassen sich mit der "Mr vom Wiesenvogelschutz" und sind uerst lesenswert.
Weimarer Land: Tellereisen zertrmmert Fchsin den Fu
Info von Admin am 12.02.2017, 15:13 Uhr

"ber einen erneuten Fall grausamer Tierqulerei informierte gestern Nachmittag Amtstierarzt Dr. Stefan Kleinhans. Gestern Morgen ist ein Fuchsmdchen in ein Tellereisen geraten." Bei Tellereisen handelt es sich um in Deutschland illegale Festhaltefallen, deren Besitz aber nach wie vor zugelassen ist. Sie verursachen beim Fang schwere Verletzungen an Lauf oder Pfote.
Eine Chance fr den Fuchs (Videoclip)
Info von Admin am 04.02.2017, 12:32 Uhr

Der professionelle Tier- und Naturfilmer Jens Klingebiel tritt mit seinem Videoclip "Eine Chance fr den Fuchs" fr das Lebensrecht von Meister Reineke ein: In schnen Bildern und mit eindringlichen Worten stellt er sich dagegen, Fchse als Sndenbcke fr menschliche Fehler und als lebende Zielscheiben zu betrachten.
sterreich: Petition gegen die Fuchsjagd
Info von Admin am 03.02.2017, 20:48 Uhr


"Fr Fchse gibt es in sterreich keine Schonzeit", heit es in der Begrndung. "Das ganze Jahr ber wird ihnen nachgestellt, sei es mittels Treibjagd, Fallen oder Baujagd - nicht einmal die Fuchskinder werden verschont. Wir fordern daher mit dieser Petition die sterreichischen Politiker auf, das vllig sinnlose Tten dieser wunderbaren Geschpfe, das einzig der Lustbefriedigung der Freizeitjger dient, schnellstmglich zu verbieten."
Plakataktion fr Fchse: Steiff-Fuchs zu gewinnen
Info von Admin am 30.01.2017, 22:37 Uhr

Wildtierschutz Deutschland e.V. hat gemeinsam mit Tierschtzern aus dem Raum Gieen eine Plakataktion ins Leben gerufen, bei der es sogar etwas zu gewinnen gibt: Wer Plakate fr den Schutz von Fchsen aufhngt, fotografiert und bei Facebook am meisten Likes fr seine Fotos bekommt, gewinnt einen Babyfuchs aus Plsch von der Firma Steiff.
Petition gegen Fuchsjagd im Kreis Gieen: Nie wieder Fuchswochen!
Info von Admin am 29.01.2017, 10:47 Uhr

Gettete Fchse nach einer "Fuchswoche"
(Bild: Sandro u. Bianka Pelli)
"Jhrlich werden in Deutschland rund eine halbe Million Fchse von Jgern gettet, obwohl der Sinn der Fuchsjagd bereits seit Jahrzehnten von Experten angezweifelt und widerlegt wird. Beispiele wie Luxemburg, wo die Fuchsjagd bereits verboten wurde, beweisen die Sinnlosigkeit der Fuchsjagd.

Auch im Kreis Gieen werden Fchse genau jetzt im Rahmen der sog. Fuchswochen besonders intensiv bejagt. Bitte geben Sie den Fchsen jetzt Ihre Stimme und helfen Sie dabei, dieses sinnlose Tten zu stoppen und zu verbieten!"

Die Petition richtet sich gegen die Fuchsjagd im allgemeinen, hat aber einen besonderen regionalen Fokus auf die grausamen winterlichen "Fuchswochen" im Kreis Gieen.
Kanton Zrich: Volksinitiative fr Wildhter statt Jger
Info von Admin am 21.01.2017, 16:18 Uhr

Tier- und Naturschtzer im Schweizerischen Kanton Zrich haben eine Volksiniative fr die Abschaffung der Hobbyjagd auf den Weg gebracht. Im Kanton Genf ist die Jagd bereits seit Jahrzehnten verboten - mit beraus positiven Folgen fr Natur und Tierwelt. So hat etwa die biologische Vielfalt der Vogelwelt seit Beginn des Jagdverbots betrchtlich zugenommen.
Wildtierschutz Deutschland: "Wer Fchse jagt, ist ein Tierquler"
Info von Admin am 21.01.2017, 16:10 Uhr

"Dieser Tage rufen Hegeringleiter und Jagdvereinsvorsitzende ihre Jagdgenossen wieder zu gemeinsamen Fuchsjagden auf. Man verabredet sich revierbergreifend, um gemeinsam ber einen bestimmten Zeitraum verstrkt und regelmig Fchse zu jagen. Das hat einen guten Grund: zum einen sind die Fchse zwischen Dezember und Februar oft weniger achtsam und leichte Beute fr die im Ansitz wartenden Jger. Die Paarungszeit verdreht den Fchsen den Kopf und man mchte meinen, den Verstand. Zum anderen hilft die jetzt hufig vorhandene Schneedecke, die Tiere whrend der Dmmerung und der Nacht leichter auszumachen.

Wer Fchse jagt, ist in meinen Augen ein Tierquler, konstatiert Kauertz. Auf Verluste durch die Jagd reagieren Fchse mit hheren Geburtenzahlen. Mehr Fchsinnen beteiligen sich an der Reproduktion und die einzelne Fhe so wird das Fuchsweibchen in der Jgersprache genannt bekommt mehr Welpen. So erholt sich der Bestand innerhalb krzester Zeit. Dadurch erreicht die Jagd lediglich, dass Fchsinnen zu Gebrmaschinen verkommen, Babyfchse aufgrund des fehlenden mnnlichen Versorgers geringere berlebenschancen haben und insgesamt der Bestand lediglich verjngt wird.
Befriedung rechtens: Passauer Jger ziehen den Krzeren
Info von Admin am 21.01.2017, 16:07 Uhr

Das Regensburger Verwaltungsgericht hat die Klage zweier Passauer Jger gegen die Befriedung eines Grundstckes zurckgewiesen. Die Grundstckseigentmer hatten zuvor aus ethischen Grnden ein Ruhen der Jagd beantragt, was von der Stadt genehmigt worden war.