FAQ: Konsequenzen der Jagd
5.2 Fuchsjagd: Konsequenzen der Jagd
5.2.1 Wie wirkt sich Jagd auf die Struktur von Fuchspopulationen aus?
In stark bejagten bzw. von Seuchen heimgesuchten Fuchspopulationen sind die interindividuellen Bindungen weniger intensiv und krzer, das Durchschnittsalter der Tiere weitaus niedriger, die Stabilitt von Familiengemeinschaften geringer. Die Sterblichkeit ist naheliegenderweise hher, die Geburtenrate ebenfalls, und es gibt im Herbst mehr Jungtiere, die sich ein eigenes Revier suchen. Dadurch kommt es zur mehr aggressiven Auseinandersetzungen und territorialen Konflikten; Seuchen werden somit leichter bertragen und schneller verbreitet. Siehe dazu auch 2.4.4, Was fr Auswirkungen haben hohe Verluste auf das Sozialleben von Fchsen?.
Durch die Jagd zerstrtes Familienidyll: Fuchspaar
mit vier Welpen (Bild: Gnter Schumann)
Literatur:
Goretzki,J., Tottewitz,F. & Sparing,H. (2003): Bemerkenswerte Ergebnisse der Wildmarkierung. BFH-Nachrichten, 4
Labhardt, F. (1990): Der Rotfuchs. Paul Parey, Hamburg/Berlin.
5.2.2 Macht die Jagd Fchse scheu?
Diese Frage kann anhand eines einfachen Vergleichs zwischen Fuchspopulationen in stark bejagten und jagdfreien Gebieten leicht beantwortet werden. Fchse, die stark verfolgt werden, sind sehr viel menschenscheuer, haben grere Fluchtdistanzen, und sind ausgeprgter nachtaktiv als Fchse, die nicht verfolgt werden. Wie der Biologe Darius Weber zudem feststellte, fhrt intensive Baujagd dazu, dass die Baunutzung von Fchsen drastisch abnimmt.
Literatur:
Labhardt, F. (1990): Der Rotfuchs. Paul Parey, Hamburg/Berlin.
Weber, D. (1988): Wie und wann Fchse ihre Baue benutzen. Deutsche Jagd Zeitung, 12.
5.2.3 Ist Fuchsjagd grausam?
Darber hinaus ist unbekannt, wie viele Fchse in Deutschland jedes Jahr durch schlecht gezielte Schsse nur verletzt, aber nicht gettet werden, und nach der Flucht langsam und qualvoll sterben. Untersuchungen aus Grobritannien zu diesem Thema haben gezeigt, dass fr jeden bei der Jagd getteten Fuchs mindestens ein weiterer nur verletzt und von diesen angeschossenen Tieren wiederum nur ein Teil berhaupt gefunden wird.
Erschossener Fuchs (Bild: Fam. Pelli)
Erschossener Fuchs nach Treibjagd
(Bild: Rosi Stevens)
Literatur:
Fox, N. et al. (2003): Welfare Aspects of Shooting Foxes. All Party Parliamentary Middle Way Group. Fox, N. et al. (2005): Wounding rates in shooting foxes (Vulpes vulpes). Animal Welfare, 14.